L
L

Abbatiale Notre Dame

Historie


   Ende des XII Jh gründete Humbert III, Herr von Beaujeu, eine Abtei der St Augustin Weihe, deren Kirche Abteikirche, Pfarrkirche und Totenstadt für seine Familienmitglieder wird.


   Einzig die Kirche hat Religionskriege und die Revolution überlebt Aus einer Übergangszeit ist sie im allgemeinen romanisch, jedoch durch Spitzbogenkreuzungen auf dem Joch des Mittelschiffes und des Chors gewôlbt.


   Im Jahr 1168 wurde der Grundstein von Notre Dame (63m lang.17m breit und 28m im Querschiff) gelegt und in 1179 eingeweiht. Der Kirchturm ist 30m hoch. Im XV Jh. wird der Chor gotisch erhôht.


   Die westliche Fassade zeigt eine prachtvolle Rosette aus dem Jahr 1175 und gehôrt zu den ersten der romanischen Zeit.


   Im Süden zeigt das Kapitell einer Seitentür (die sich Richtung Kreuzgang offnet) eine interessante Meerjungfrau mit 2 Schwanzflossen. Zahlreiche Skulpturen bereichern den lnnenraum: Kapitelle, Kragsteine, Schlussteine mit den Wappen der Herren von Beaujeu..


   Die Kirche wurde 1862 als historisches Monument eingeweiht. lnzwischen sind betrachtliche Renovierungsarbeiten dringend notwendig.

  

Contact us

Return

About